2017

Das Jahr 2017 war für die Kühne Stiftungen durch zahlreiche lebhafte Aktivitäten in ihren massgeblichen Förderbereichen Logistik, Medizin und Kultur gekennzeichnet.

Seit mehr als sieben Jahren bildet die Kühne Logistics University (KLU) internationale Führungskräfte in Logistik und Unternehmensführung aus und hat ihr Leistungsspektrum in Forschung und Lehre kontinuierlich erweitert. Im September 2017 verlieh der Hamburger Senat auf Empfehlung des Wissenschaftsrats der KLU das Promotionsrecht – ein Meilenstein in der Entwicklung der Universität. Die Attraktivität des Studienangebots und des Doktoranden-programms zeigt sich an der wachsenden Zahl der Studierenden: Im September konnten wir 133 neue Studentinnen und Studenten an der KLU begrüssen, so viele wie nie zuvor.

lesen Sie mehr

 

2016

Im Jahr ihres 40-jährigen Bestehens konnte die von der Familie Kühne gegründete Kühne-Stiftung auf eine erfolgreiche Entwicklung zurückblicken. Mit einer Vielzahl von Aktivitäten, die zum Teil von ihren Tochtergesellschaften CK-CARE AG, HELP Logistics AG und Kühne Logistics University GmbH ausgeübt wurden, war ein ständiges Wachstum verbunden, so dass im Berichtsjahr 65 Projekte in verschiedenen Teilen der Welt gefördert wurden. Dabei wurde stets das Ziel verfolgt, Netzwerke und Synergien zu schaffen in den Wirtschaftswissenschaften, der Humanitären Logistik sowie der medizinischen Forschung. Weitere Schwerpunkte der Stiftungsaktivitäten stellten wiederum auch die diversen Kulturförderungen dar.

lesen Sie mehr

 

2015

Das Jahr 2015 war sowohl für die Kühne-Stiftung im Schweizerischen Schindellegi als auch für die in Hamburg ansässige Klaus-Michael Kühne Stiftung von vielfältigen Aktivitäten gekennzeichnet. Der Aktionsradius beider Stiftungen wurde auf rund 45 Länder ausgedehnt. Im Berichtsjahr feierte die KLU nicht nur ihr fünfjähriges Bestehen, sondern auch die erfolgreiche Akkreditierung durch den deutschen Wissenschaftsrat. Auch das Medizinprojekt CK-CARE setzte ihre erfolgreiche Forschungsarbeit fort und der Campus für Allergieforschung in Davos wurde weiter aufgebaut. Zunehmende Bedeutung erlangte auch das Tätigkeitsfeld "Humanitäre Logistik". Seit nunmehr sieben Jahren ist die Klaus-Michael Kühne Stiftung Hauptförderin des Harbour Front Literaturfestivals, welches an einer Vielzahl von Orten in der HafenCity stattfindet.

lesen Sie mehr

 

2014

Das vergangene Jahr war ein ereignisreiches und zugleich erfolgreiches für die Kühne-Stiftung im Schweizerischen Schindellegi, ebenso für die in Hamburg ansässige Klaus-Michael Kühne Stiftung. Die in Hamburg gegründete Kühne Logistics University (KLU) konnte sich als akademisches Zentrum von Logistiklehre und -forschung weiter etablieren, und die Zahl der Studierenden ist erneut deutlich angestiegen. Nach fünf Jahren erfolgreicher Tätigkeit hat sich die Kühne-Stiftung dazu entschlossen, das Medizinprojekt CK-CARE um weitere fünf Jahre zu verlängern. Der Bereich Humanitäre Logistik wurde weiter ausgebaut und hierfür die HELP Logistics AG in Schindellegi gegründet. Im kulturellen Bereich hat die Klaus-Michael Kühne Stiftung das zum ersten Mal stattfindende Internationale Musikfest in Hamburg ermöglicht.

lesen Sie mehr 

 

2013

Im Jahr 2013 hat für die von der Kühne-Stiftung errichtete Kühne Logistics University (KLU) mit dem Umzug in ein eigenes Gebäude in der Hamburger HafenCity eine neue Ära begonnen. Die Hochschule verfügt nun über einen modernen Campus in unmittelbarer Nähe zum Hamburger Hafen. Mit einem Bachelor Studiengang im Management wurde das Angebot der KLU erweitert. Zum zweiten Mal initiierte CK-CARE das "Global Allergy Forum" in Davos, bei dem sich hochkrätige Medizinwissenschaftler aus aller Welt sich über die neuesten Erkenntnisse in der klinischen und experimentellen Allergologie austauschten. Im kulturellen Bereich förderte die Kühne-Stiftung erstmals die Salzburger Festspiele.

lesen Sie mehr

 

2012

Im Jahr 2012 konnten die Kühne Stiftungen die bestehenden Aktivitäten kontinuierlich weiter ausbauen und vertiefen. So wurde die Forschungsleistung der Kühne Logsitics University (KLU) in einem Hochschulranking mit einem Spitzenplatz bewertet und externe Wissenschaftler begutachteten die Forschungsergebnisse des CK-CARE-Projektes als vortrefflich. Ebenso wurde im Herbst 2012 ein Zentrum für Humanitäre Logistik in Singapur eröffnet und auch im kulturellen Bereich konnten die Aktivitäten erweitert werden.

lesen Sie mehr

 

Kühne-Stiftung
Dorfstrasse 50
CH-8834 Schindellegi

Tel. +41 44 786 95 40
Fax +41 44 786 95 95